Soll ich perfekt sein?

Die Videos sind nur auf Holländisch und Englisch verfügbar

Wenn du mitlesen möchtest, sieh bitte das Transkript unten:

Vielleicht denkst du, dass du einem bestimmten Image entsprechen müsst. Einem Image in der Schule, bei der Arbeit, bei deinen Freunden. Ein Image von dem du denkst: ‘Na, andere erwarten von mir, dass ich so bin’. Oder ein Image, das du in deiner eigenen Vorstellung hast und von dem du denkst: ‘Ich muss so sein’. Es kann sein, dass du ein bestimmtes perfektes Image geschaffen hast, dass du denkst: ‘Ich muss perfekt sein in dem, was ich tue, in meinem Verhalten, bei meiner Arbeit’. Und es kann sein, dass du so denkst und dass du dich selbst nicht erlaubst, Fehler zu machen. Denn wenn du einen Fehler machst, entsprichst du nicht mehr diesem Image, und bist du unzufrieden mit dir selbst, also fühlst du dich schlecht: ‘Ich habe einen Fehler gemacht!’. Und jetzt bin ich nicht das, was andere von mir erwarten, oder was ich dachte, dass ich sein sollte. Aber das macht das Leben schwer, und die Frage ist: warum machst du dir das Leben so schwer? Weil Gott nicht erwartet, dass du perfekt bist. So steht es auch in Liberatie 104, Zeilen 1-4:

“God hoeft slechts te spreken en een perfecte mens is daar; niets te leren en in de wieg in wezen al klaar. God schept echter iedere mens doelbewust perfect ímperfect, met een talentontwikkelingstraject”

Gott hätte uns also perfekt erschaffen können, wir hätten perfekt geboren werden können, was bedeutet, dass wir nichts zu lernen gehabt hätten. Aber die Frage ist: ‘was wäre dann unser Lebenszweck gewesen?’ Denn perfekt imperfekt geschaffen zu sein bedeutet, dass du die Möglichkeit hast deine Talente zu entwickeln und zu lernen was du lernen darfst. Und dann kannst du Gott zeigen, dass du in einer Beziehung mit Ihm leben willst. Aber etwas zu lernen bedeutet automatisch, dass du Fehler machst. So wie jemand, der versucht, Gitarre spielen zu lernen. Wenn jemand nie einen falschen Ton trifft, ist es wahrscheinlich, dass er/sie die Gitarre nie angefasst hat.

Denn etwas zu lernen bedeutet, dass du einen Fehler machen wirst. Aber Gott schaut nicht in erster Linie auf deine Fehler. Er hat nicht ein Rechenbrett und zählt jeden Fehler, den du machst. Stattdessen, er schaut auf deine Absicht, dein Engagement. Er misst dein Herz. Und wenn du Ihm zeigst: ‘Ich möchte in dieser Beziehung leben’. Du weißt dann, dass du nicht perfekt sein müsst, dass du keine Erwartungen erfüllen müsst. Du kannst so sein, wie du bist, und du wirst der/die sein, zu dem du bestimmt bist.

Andere Videos

Darf ich Fehler machen?

Darf ich Fehler machen?

Die Videos sind nur auf Holländisch und Englisch verfügbarWenn du mitlesen möchtest, sieh bitte das Transkript unten: Vielleicht hast du Momente im Leben gehabt, als du realisiertest: ’ich mache gerade etwas, und es fühlt sich nicht richtig an’. Es fühlt sich nicht...

Gibt es schlechte Umstände?

Gibt es schlechte Umstände?

Die Videos sind nur auf Holländisch und Englisch verfügbarWenn du mitlesen möchtest, sieh bitte das Transkript unten: Vielleicht bist du mal in einer Situation gewesen, wo du keine Möglichkeiten mehr siehst. Oder du bist in einer Situation die sich hoffnungslos...